Dienstag 20.09.2011 10:26 

Rolling up the sleeves (Deutsch)

Mambo help2kids friends. Dieses Mal ist es Francesca, die euch mit den aktuellsten Neuigkeiten aus unserem Waisenhaus in Mbezi Beach, Dar es Salaam, auf dem Laufenden hält.

 

Allen unseren Kids geht es gut. Und es freut uns besonders, dass sie in der Schule gute Resultate erzielen. Durch die konstante Unterstützung von unseren Volunteers verbessern die Kids ihre Kenntnisse in Englisch und anderen Fächern Tag für Tag. Die Volunteers unterrichten die Kids jeden Nachmittag in vier Kleingruppen (Paka, Kobe, Twiga und Simba). Die Youngsters freuen sich jedes Mal, Neues zu lernen und fragen immer nach weiteren Lektionen, sogar wenn es Zeit ist, duschen zu gehen.

An dieser Stelle wollen wir Sie auch über unser neustes Projekt informieren, dass wir in Kürze mit einer öffentlichen Schule in der Nähe unseres Waisenhauses starten. Wir lancieren ein Programm, in welchem unsere Volunteers Englischlektionen für bedürftige Kinder und Jugendliche unterrichten. Falls sie schon lange Mal den Wunsch hatten, in einem wohltätigen Rahmen zu unterrichten, lassen Sie es uns wissen und kommen Sie hierher! Wir werden in Kürze weitere Informationen über dieses Projekt auf unserer Website publizieren.

|

Um den Gesundheitszustand unserer Sprösslinge steht es ebenfalls gut. Ausser ein paar sporadischen kleinen Schauern haben wir keine Regenfälle; was in Tansania Moskitos bedeuten würde, oder präziser: Malaria! Abgesehen von ein paar kleinen Schnupfen haben wir keine Krankheiten zu beklagen, zum Glück!

Eine gesunde und vor allem vollwertige Ernährung der Kinder ist uns ein wichtges Anliegen. Wir sind deshalb stets auf den Goodwill von Gönnnern angewiesen, die es uns möglich machen, den Kindern eine umfassende Ernährung zu offerieren.Viele unserer Kinder leiden unter einem Calciummangel, was dazu führt, dass ihre Zähne nur sehr langsam nachwachsen. Um ihren Support sind wir äusserst froh!

|

Die Hauptneuigkeit der Woche ist, dass help2kids Präsident Frank Hakenjos bei uns in Tansania ist. Er ist für zwei Wochen vor Ort, und wir sind alle froh darüber, dass er hier ist. Die Kids lieben Frank und springen bei jeder Gelegenheit auf ihn. Seit Franks Ankunft heisst es: Ärmel hochkremplen! Renovationsarbeiten rund ums Waisernhaus haben begonnen.

Hier eine kleine Liste der aktuellen Erneuerungen:

  • Streichen der Mauern
  • Die Outdoorküche ummauern und besser ausstatten
  • Reparatur des Daches vom Aussensitzplatz

Alle Kids, Mamas, Volunteers und Guardians sind in die Arbeiten miteinbezogen. Auch die kleinen Kinder helfen nach Möglichkeit. Es ist schön zu sehen, wie unsere grosse Familie zusammen kräftig am gleichen Strick zieht. Am Ende des Tages sind wir zwar alle sehr müde, doch mindestens genau so zufrieden mit unserer geleisteten Arbeit. Vielen Dank an Frank, für seinen tatkräftigen Einsatz!

|

Unter Franks Leitung hielten wir ein “Big African Meeting“ ab mit allen unseren Angestellten. Bei einem typisch afrikanischen Chipsi-Michikaki Lunch diskutierten wir in guter Stimmung über die tägliche Arbeit sowie auch über die Zukunft.

 

Geschätzte help2kids Friends, zurzeit sind wir auf dringender Suche nach Sponsoren für neue Schuhe für unsere Kids. Wie Sie den Bildern entnehmen können, sind diese wirklich in schlechtem Zustand. Die Sprösslinge laufen mit diesen jeden Tag auf staubigen und dreckigen Strasssen zur Schule, was das Schuhwerk trotz täglicher Pflege ziemlich abnutzt. Die Kosten pro Paar betragen 9000 TSH (5.50 $ oder 4 Euro). Bitte helfen Sie unseren Kindern mit neuen Schuhen. Wir sind um jede Untersützung dankbar!

   

An dieser Stelle, ein grosses ASANTE SANA an unsere Volunteerin Hannah aus Österreich. Nach sechs Wochen Arbeit im Waisenhaus verlässt sie uns Richtung Heimat. Wir bedanken uns für ihren grossartigen Einsatz und hoffen, sie eines Tages hier wieder begrüssen zu dürfen.

 

Nächsten Samstag werden unsere Kids an einem Umwelttag teilnehmen. Dank unseren Freunden Joao und Laura, die diesen Tag organiseren, wird unsere Jungmannschaft bei einem Strandausflug einen Wettbewerb bestreiten, wer am meisten Müll sammeln kann. Überdies dreht sich die ganze nächste Woche rund ums Thema Littering.  Wir hoffen, mit dieser Aktion unsere Kids für Umweltthemen zu sensiblisieren. Umweltverschmutzung ist besonders in Dar es Salaam ein gravierendes Problem. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.moving-planet.org/events/tz/dar-es-salaam/1929.

Liebe help2kids Freunde, soweit die aktuellen Neuigkeiten. Folgen Sie uns doch auch weiterhin auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/96190314742/.

Francesca,
Director Tanzania

|

 

 



Zurück

BlogRSS-Feed
Tansania

Blog Archiv

Malawi

Blog Archiv


Partners